Rettungssport

Die DLRG ist kein Schwimmverein, sondern ausschließlich eine Rettungsinstitution! hieß es über viele Jahre nicht nur in unserer Ortsgruppe! Unser Schwerpunkt liegt zwar noch immer im Bereich der Wasserrettung, doch hat man auch bei uns den sportlichen Aspekt der Rettungstechniken erkannt. Der ehemalige Sportbundpräsident Willi Daume sagte einst: Sport ohne Wettkampf ist Kappes! Also schicken natürlich auch wir Mannschaften und Einzelstarter zu Wettkämpfen, wo diese immer wieder hervorragende Leistungen erzielen!

Abschleppen einer Puppe

Zu den Disziplinen gehört unter anderem das Schleppen einer gefüllten Rettungspuppe (Gewicht ca. 50 kg).

Die DLRG veranstaltet Meisterschaften im Rettungsschwimmen auf Bezirks-, Landesverbands- und Bundes- (Deutsche Meisterschaften) und vereinzelt auch auf Ortsgruppen-Ebene. Darüber hinaus nehmen die Spitzenathleten und Mitglieder der Nationalmannschaft an internationalen Wettkämpfen wie Europa- und Weltmeisterschaften teil. Unsere Ortsgruppe startet regelmäßig mit Teilnehmern bei den Meisterschaften des Bezirkes Hildesheim, sowie des Landesverbandes Niedersachsen.

Die Wettkämpfe bestehen je nach Alter aus 3-5 verschiedenen Disziplinen wie Hindernisschwimmen, Flossenschwimmen, Schleppen einer Puppe oder Durchführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW).

Mannschaftswettkämpfe werden als Staffeln geschwommen. Ein Team besteht aus max. fünf Schwimmern, von denen in jeder Disziplin vier an den Start gehen.

Bezirksmeisterschaften

Die nächsten Bezirksmeisterschaften finden Ende Januar - wie immer in den letzten Jahren - im Hallen- und Freizeitbad Sarstedt statt!